home jazz, blues, swing, soul e-mail jazz, blues, swing, soul feedback
jazz, blues, swing, soul Beltonmusic
jazz, blues, swing, soul

Impressum Profil

beltonmusic
Hajo B. Belton
Friedberger Landstrasse 114
60316 Frankfurt am Main

Telefon 069 / 44 76 49
Fax 069 / 7912 36 860
Studio 069 / 57 11 61
Int.SteuerID: DE160022044
www.beltonmusic.de
www.vocaltown.com


info@beltonmusic.de
     home

Unter der Domain Beltonmusic faßt der Gitarrist und Sänger Hajo B. Belton seine musikalischen Aktivitäten zusammen. Auf der einen Seite seine musikpädagogischen Aktivitäten, wie die Vocaltown Workshops, auf der anderen Seite sein Engagement als Live- und Studiomusiker.

Während der Zeit seines Studiums am Fachbereich Sozialpädagogik in Frankfurt am Main sang Hajo B. Belton im Jazzchor der Johann Wolfgang Goethe Universität/Frankfurt am Main.

 


Nach Abschuß seiner Diplomarbeit studierte Hajo B. Belton an der Frankfurter Musikwerkstatt, eine staatlich anerkannte private Hochschule für Jazz- und Popularmusik.
Er folgte damit spät, aber doch der Tradition seines Großvaters und Großonkels, die in den 30er bis 60er Jahren als Pianisten Swing spielten, soweit es denn erlaubt oder machbar war.

Sein Großonkel war unter anderem als Pianist in einem UFA Film mit den damals berühmten "Goldenen 7" zu sehen gewesen.

Belton besuchte Vocalworkshops mit Sandy Lomax (New York) für Jazzinterpretation, mit Gabriele Hassler (D) für Jazzimprovisation, sowie Weiterbildungen bei den Professoren Dieter Kreidler und Albert Aigner (klassische Gitarre) an der Bundesakademie in Trossingen sowie bei dem Amerikaner Prof.Eugene Rabine (funktionale Stimmpädagogik).
Er war Teilnehmer von Masterclasses mit Dave Stroud (San Francisco), von dem er auch Einzelunterricht erhielt. Hier lernte er eine Gesangstechnik kennen, wie sie von vielen bekannten amerikanischen Topacts genutzt wird. Hajo H.Belton hospitierte auch bei Dave Stroud, der unter anderem Künstler wie Trerry Ellis von En Vogue oder Toni Lindsay, den Leadsänger von Santana betreute.

Musikalisch liegt Hajo B. Belton irgendwo zwichen Nat King Cool (Bild unten), Frank Sinatra, Ella Fizzgerald (Bild oben rechts), und den Vätern des R&B; und Soul, wie Ray Charles und Sam & Dave ( Bild rechts).


Sam & Dave

Beltons Musik hat zum einen den Charakter von Loungemusic der 60er Jahre mit seinen leichtfüßigen Swing und Bossa Nova Sounds. Andererseits ist sie beeinflusst von der Lebendigkeit des frühen R & B, sowie des aktuellen New Swing mit seinen Rockabilly Einflüssen. Dabei schöpft er aus dem Songmaterial amerikanischer Swing-, Blues-, R&B-; und Soulentertainer der 30er bis 70er Jahre.

Belton performte unter anderem mit Musikern der Joe Cocker Band wie Mike Gallaher und Federico Pol.
Er betreibt "Belton's Tonstudio", unterrichtet als Privatdozent, sowie als freier Dozent an Musikschulen, ist mit seinem "Cafe Americain Duo/Trio/Quartett" unterwegs, und engagiert sich für sein Vocaltown Projekt.

Konzerteinladung


   [ top ]       [ e-mail contact ]      [ Belton live ]      [ feedback ]       [ home ]